Abteilung f√ľr Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie

Standort Leoben

Liebe Patientin, Lieber Patient!

Das Operationsspektrum der Abteilung f√ľr Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie umfasst allgemein-, kinder-, und unfallchirurgische Operationen. Ein Schwerpunkt ist die chirurgische Behandlung b√∂sartiger Tumore der Brustdr√ľse sowie des Verdauungstraktes (Magen, D√ľnndarm, Dickdarm, Mastdarm).

Daneben bietet die Abteilung die chirurgische Endokrinologie (Schilddr√ľse, Nebenschilddr√ľse, Nebennieren) sowie die gesamte Palette allgemeinchirurgischer Eingriffe, von Hernienchirurgie √ľber Gallenblasenchirurgie bis hin zu den Akuteingriffen im Rahmen von Verletzungen, Blutungen, Perforationen und Darmverschl√ľssen.

Laparoskopische und endoskopische Eingriffe gehören zum Standardrepertoire, neu werden die laparoskopische Chirurgie der Refluxkrankheit und der morbiden Adipositas sowie spezielle proktologische Verfahren (Ultraschallgezielte Hämorrhoidenarterienligatur) angeboten.

Insbesondere wichtig ist uns ein Abteilungsklima, das von gegenseitiger Wertsch√§tzung und Respekt gepr√§gt ist. Es ist Voraussetzung f√ľr eine gut funktionierende chirurgische Abteilung, dass ein eingespieltes Team mit Expertinnen und Experten in unterschiedlichen Spezialgebieten in enger Kooperation die Patientinnen und Patienten bestm√∂glich betreut. Chirurgie ist unbestritten Teamwork und dazu geh√∂ren auch alle anderen im patientennahen und patientenfernen Bereich t√§tigen Berufsgruppen, mit welchen eine Zusammenarbeit auf Augenh√∂he selbstverst√§ndlich ist.

Ihr Prim. Dr. Rudolf Schrittwieser

 

Leitung

Prim. Dr. Rudolf Schrittwieser

Tel.: +43 (3842) 401 2311
Mail: rudolf.schrittwieser@kages.at

 

Pflegeleitung (Chir. Station):

Anita Weißenbacher
Mail: anita.weissenbacher@kages.at

Pflegeleitung (Chir. Funktion):

Christina Hochreiter, Bakk.
Mail: christina.hochreiter@kages.at

Liebe Patientin, Lieber Patient!

Das Operationsspektrum der Abteilung f√ľr Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie umfasst allgemein-, kinder-, und unfallchirurgische Operationen. Ein Schwerpunkt ist die chirurgische Behandlung b√∂sartiger Tumore der Brustdr√ľse sowie des Verdauungstraktes (Magen, D√ľnndarm, Dickdarm, Mastdarm).

Daneben bietet die Abteilung die chirurgische Endokrinologie (Schilddr√ľse, Nebenschilddr√ľse, Nebennieren) sowie die gesamte Palette allgemeinchirurgischer Eingriffe, von Hernienchirurgie √ľber Gallenblasenchirurgie bis hin zu den Akuteingriffen im Rahmen von Verletzungen, Blutungen, Perforationen und Darmverschl√ľssen.

Laparoskopische und endoskopische Eingriffe gehören zum Standardrepertoire, neu werden die laparoskopische Chirurgie der Refluxkrankheit und der morbiden Adipositas sowie spezielle proktologische Verfahren (Ultraschallgezielte Hämorrhoidenarterienligatur) angeboten.

Insbesondere wichtig ist uns ein Abteilungsklima, das von gegenseitiger Wertsch√§tzung und Respekt gepr√§gt ist. Es ist Voraussetzung f√ľr eine gut funktionierende chirurgische Abteilung, dass ein eingespieltes Team mit Expertinnen und Experten in unterschiedlichen Spezialgebieten in enger Kooperation die Patientinnen und Patienten bestm√∂glich betreut. Chirurgie ist unbestritten Teamwork und dazu geh√∂ren auch alle anderen im patientennahen und patientenfernen Bereich t√§tigen Berufsgruppen, mit welchen eine Zusammenarbeit auf Augenh√∂he selbstverst√§ndlich ist.

Ihr Prim. Dr. Rudolf Schrittwieser

 

Leitung

Prim. Dr. Rudolf Schrittwieser

Tel.: +43 (3842) 401 2311
Mail: rudolf.schrittwieser@kages.at

 

Pflegeleitung (Chir. Station):

Daniela Jamnig, MSc MBA
Mail: daniela.jamnig@kages.at

Pflegeleitung (Chir. Funktion):

Anita Weißenbacher
Mail: anita.weissenbacher@kages.at

Behandlung & Therapie

Seit 2021 wird am LKH Hochsteiermark Standort Leoben mithilfe des Robotersystems DaVinci X der Firma Intuitive operiert, wodurch die innovative Weiterentwicklung der minimalinvasiven Chirurgie vorangetrieben wird.

Derzeit ist dieser Operationsroboter österreichweit einer der modernsten und kommt am Standort Leoben bei minimalinvasiven Eingriffen in der Urologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gynäkologie und Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zum Einsatz.

Robotikeinheit mit vier Armen | ©KAGes

Ein Operationssystem - drei Einheiten, vier Arme und eine Vielzahl an Vorteilen

Die Operationseinheit besteht aus einer Steuerkonsole, einer Robotik-Einheit mit vier Armen und einer Zentraleinheit f√ľr die Steuerung der dreidimensionalen Kamera. Die/Der Operateur*in sitzt w√§hrend des Eingriffs an der Steuerkonsole, welche ein zehnfach vergr√∂√üertes 3D-Bild des Operationsfeldes abbildet. Durch die 360¬į Bewegungen der Roboterarme k√∂nnen die mikrochirurgischen Instrumente umfangreich eingesetzt werden. Diese Technik erlaubt den Chirurg*innen eine millimetergenaue Steuerung in Echtzeit.

Der OP-Roboter ersetzt somit nicht die menschliche Komponente, sondern dient hierbei lediglich als Unterst√ľtzung in der Weiterentwicklung des minimalinvasiven Verfahrens.

Durch die schonende Methode profitieren Patient*innen von einer schnelleren Wundheilung und einem geringeren Blutverlust. Des Weiteren werden postoperative Schmerzen reduziert, die Genesungszeit verk√ľrzt und auch die Narbenbildung ist weniger stark ausgepr√§gt.

Das roboterassistierte Operationssystem bietet jedoch nicht nur den Patient*innen, sondern auch den Operateur*innen zahlreiche Vorteile. Hierbei sind insbesondere die verbesserte Ergonomie w√§hrend der Eingriffe und die 3D‚ÄďDarstellung des gesamten OP-Felds hervorzuheben, wodurch ein echtes Tiefensehen entsteht. Dar√ľber hinaus kann auch die Beweglichkeit der Instrumente als enormer Vorteil f√ľr die Operateur*innen genannt werden.

Vor einer Operation mit dem DaVinci-System m√ľssen auch die Chirurg*innen zun√§chst ein monatelanges Trainingsprogramm am Simulator absolvieren. Diese werden anfangs w√§hrend der Eingriffe von Expert*innen begleitet, was durch das Training an der Dual-Konsole damit eine noch qualitativ hochwertigere Ausbildung der Mediziner*innen erm√∂glicht.

Zum zweij√§hrigen Jubil√§um des roboterassistierten Operationssystem ‚ÄěDaVinci‚Äú fand am 13.04.2023 eine Pressekonferenz mit einem √úbungsroboter am LKH Hochsteiermark Standort Leoben statt.

>> Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung

 

Ambulanzen

√Ėffnungszeiten

Kontakt

Allgemeine Chirurgie-Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2600

Endoskopie

nach telefonischer Terminvereinbarung

Mo - Fr von 07.00 - 15.00 Uhr

+43 (3842) 401 2190

Proktologische Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2190

Adipositas-Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2190

Endokrinologische Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2600

Interdisziplinäres Brustgesundheitszentrum (BGZ)

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2121

Chefvorstellung

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3842) 401 2311

Ambulanzen

Allgemeine Chirurgie-Ambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401 2600

Endoskopie
nach telefonischer Terminvereinbarung
Mo - Fr von 07.00 - 15.00 Uhr
+43 (3842) 401 2190

Proktologische Ambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401 2190

Adipositas-Ambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401 2190

Endokrinologische Ambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401 2600

Interdisziplinäres Brustgesundheitszentrum (BGZ)
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401-2121

Chefvorstellung
nach telefonischer Terminvereinbarung
+43 (3842) 401-2311

Wir möchte Sie auf unserer Abteilung am LKH Hochsteiermark Standort Leoben herzlich willkommen heißen!

Die Station f√ľr interdisziplin√§re Sonderklasse vermittelt unseren Patient*innen durch die Neugestaltung ein Wohlf√ľhlambiente w√§hrend eines Spitalsaufenthalts. Dort werden Patient*innen aus der Abteilung f√ľr Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Abteilung f√ľr Urologie sowie dem Department f√ľr Innere Medizin und Intensivmedizin behandelt. Die Zimmer sind auf maximal zwei Personen begrenzt und bieten somit auch mehr Ruhe zum Genesen.

Die neu geschaffene Sonderklasseklassestation bietet zu den modernen Patient*innenzimmern auch einen gro√üz√ľgigen Stationsst√ľtzpunkt.

 

Infos f√ľr Studierende

Liebe Studierende!

Hier finden Sie Informationen zu Ihrem Klinisch Praktischen Jahr an unserer Abteilung f√ľr Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Unsere Abteilung bietet ein breites Spektrum an chirurgischen Eingriffen sowohl in der Allgemeinchirurgie als auch in der Viszeralchirurgie. In der Allgemeinchirurgie umfasst unser Spektrum unter anderem endokrine Chirurgie (Schilddr√ľse, Nebenschilddr√ľse), Hernienchirurgie (Leistenhernien, Bauchdeckenhernien, Zwerchfellhernien, innere Hernien), Mammachirurgie (benigne Erkrankungen, Brustkrebschirurgie) sowie die Implantation von Port-a-Cath-Systemen.

In der Viszeralchirurgie f√ľhren wir Eingriffe in den Bereichen hepatobili√§re Chirurgie, Pankreaschirurgie, colorektale Chirurgie (benigne und maligne Erkrankungen), Magenchirurgie sowie die Behandlung von peritonealen Neoplasien durch.

Sie haben die Möglichkeit, ärztliche und chirurgische Basisfertigkeiten zu erlernen und unter Anleitung eigenständig in unserer chirurgischen Ambulanz zu arbeiten. Dazu gehören Wundversorgungen, Blutabnahmen, das Legen intravenöser Zugänge, das Anlegen von Verbänden sowie die Versorgung von Problemwunden.

Sie werden auch die Chance haben, auf der Station mitzuhelfen und als Assistenz im Operationssaal tätig zu sein. Dabei können Sie wertvolle Erfahrungen sammeln und Ihr Wissen praktisch anwenden.

Wir freuen uns auf Sie!

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Leoben

Adresse:  Vordernbergerstra√üe 42, 8700 Leoben

Anreise mit √Ėffentlichen Verkehrsmitteln: Der Bahnhof befindet sich ca. 15 Gehminuten vom Krankenhaus entfernt. Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Krankenhaus

An- und Heimreise mit dem Taxi: Taxistandpl√§tze befinden sich direkt beim Eingang S√ľd. Die Mitarbeiter an der Information bestellen Ihnen auch gerne ein Taxi.

Anreise mit dem PKW: Folgen Sie der Kärntner-Straße und nehmen Sie die Ausfahrt zur Vordernberger Straße. Das Krankenhaus befindet sich nach ca. 500 Metern auf der linken Seite. Hier befindet sich auf der linken Seite auch die Einfahrt zur Tiefgarage.

 

Parkmöglichkeiten am Standort Leoben

Das Abstellen von PKW¬īs im Anstaltsareal ist in der Tiefgarage oder auch in der gr√ľnen Zone vor dem Krankenhaus m√∂glich.

Die Tiefgarage ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 

  • pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 1,30 berechnet
  • Tagestarif von ‚ā¨ 15,00

Die gr√ľne Zone ist kostenpflichtig in der Zeit von:  

  • Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr 

 

Anreise Standort Leoben

Adresse:  Vordernbergerstra√üe 42, 8700 Leoben

Anreise mit √Ėffentlichen Verkehrsmitteln: Der Bahnhof befindet sich ca. 15 Gehminuten vom Krankenhaus entfernt. Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Krankenhaus

An- und Heimreise mit dem Taxi: Taxistandpl√§tze befinden sich direkt beim Eingang S√ľd. Die Mitarbeiter an der Information bestellen Ihnen auch gerne ein Taxi.

Anreise mit dem PKW: Folgen Sie der Kärntner-Straße und nehmen Sie die Ausfahrt zur Vordernberger Straße. Das Krankenhaus befindet sich nach ca. 500 Metern auf der linken Seite. Hier befindet sich auf der linken Seite auch die Einfahrt zur Tiefgarage.

 

Parkmöglichkeiten am Standort Leoben

Das Abstellen von PKW¬īs im Anstaltsareal ist in der Tiefgarage oder auch in der gr√ľnen Zone vor dem Krankenhaus m√∂glich.

Die Tiefgarage ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 

  • pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 1,30 berechnet
  • Tagestarif von ‚ā¨ 15,00

Die gr√ľne Zone ist kostenpflichtig in der Zeit von:  

  • Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr