Brustgesundheitszentrum

LKH Hochsteiermark | Standort Leoben

Liebe Patientin, Lieber Patient!

Das Brustgesundheitszentrum am Standort Leoben versteht sich als der kompetente Ansprechpartner fĂŒr Erkrankungen der BrustdrĂŒse und bietet seinen Patientinnen bestmögliche medizinische, pflegerische und psychologische Betreuung auf höchsten Standards an.

Kontakt

Sekretariat

Telefon: +43 (3842) 401 2121
Fax:       +43 (3842) 401 2768
E-Mail:   bgz-leoben@kages.at

LKH Hochsteiermark - Standort Leoben

  • Abteilung fĂŒr Chirurgie
  • Abteilung fĂŒr Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Department fĂŒr HĂ€mato- und Onkologie der Abteilung fĂŒr Innere Medizin
  • Institut fĂŒr Radiologie und Nuklearmedizin, Zentralröntgeninstitut
  • Disloz. Einrichtung der Univ.Klinik fĂŒr Strahlentherapie und Radioonkologie Graz
  • Institut fĂŒr Pathologie
  • Apotheke
  • Weitere Kompetenzen aus den Bereichen und Einrichtungen am LKH Hochsteiermark

LKH Univ.-Klinikum Graz

  • Klinische Abteilung fĂŒr Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Medizinische UniversitÀt Graz

  • Institut fĂŒr Humangenetik

Wo wollen wir hin? 
Das interdisziplinĂ€re Brustgesundheitszentrum will als Vorbild fĂŒr eine umfassende Versorgung und Betreuung von PatientInnen mit Brusterkrankungen dienen.
Wir optimieren in Zusammenarbeit mit den Partnern die AbklÀrung, Behandlung und Nachsorge von Brusterkrankungen zum Wohl der PatientInnen auf höchstem Niveau.

Was ist unser Auftrag?  
Unser Auftrag ist, durch unsere Fachkompetenz, langjÀhrige Erfahrung und Zusammenarbeit höchste QualitÀt in der Versorgung der uns anvertrauten PatientInnen nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen anzubieten.
Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt unseres Handelns und wir bemĂŒhen uns um eine Umgebung und AtmosphĂ€re, die auf ihre BedĂŒrfnisse Bedacht nimmt.
Durch Teilnahme an Multicenter Studien tragen wir zur kontinuierlichen internationalen Verbesserung von Therapie und Prognose bei.

Wie gehen wir mit unseren Partnern um? 
Wir informieren und klÀren unsere PatientInnen individuell und umfassend auf und binden sie aktiv bei der Entscheidungsfindung zur Diagnostik und Therapie ein.
Enge Kooperation und unmittelbarer Informationsaustausch sowie klare Aufgabenverteilung mit den niedergelassenen ÄrztInnen tragen zum Erfolg bei.

Wie gehen wir miteinander um? 
Durch interdisziplinÀre Zusammenarbeit und gut organisierte klare AblÀufe wird eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit erreicht.

Wir sind fĂŒr alle Patientinnen der Ansprechpartner fĂŒr Brusterkrankungen.

Wir treffen uns mit unseren Partnern mindestens jÀhrlich zum Informationsaustausch.

Jede(r) PatientIn mit Brustkrebs erhÀlt die bestmögliche individuell abgestimmte Behandlungsempfehlung unseres Expertengremiums.

Wir fördern das Gesundheitsbewusstsein der Öffentlichkeit durch jĂ€hrliche Informationsveranstaltungen.

Alle Mitarbeiter aktualisieren ihren Wissensstand stĂ€ndig durch regelmĂ€ĂŸige Teilnahme an nationalen und internationalen Fachfortbildungen.

Liebe Patientin, Lieber Patient!

Das Brustgesundheitszentrum am Standort Leoben versteht sich als der kompetente Ansprechpartner fĂŒr Erkrankungen der BrustdrĂŒse und bietet seinen Patientinnen bestmögliche medizinische, pflegerische und psychologische Betreuung auf höchsten Standards an.

LKH Hochsteiermark - Standort Leoben

  • Abteilung fĂŒr Chirurgie
  • Abteilung fĂŒr Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Department fĂŒr HĂ€mato- und Onkologie der Abteilung fĂŒr Innere Medizin
  • Institut fĂŒr Radiologie und Nuklearmedizin, Zentralröntgeninstitut
  • Disloz. Einrichtung der Univ.Klinik fĂŒr Strahlentherapie und Radioonkologie Graz
  • Institut fĂŒr Pathologie
  • Apotheke
  • Weitere Kompetenzen aus den Bereichen und Einrichtungen am LKH Hochsteiermark

LKH Univ.-Klinikum Graz

  • Klinische Abteilung fĂŒr Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Medizinische UniversitÀt Graz

  • Institut fĂŒr Humangenetik

Wo wollen wir hin? 
Das interdisziplinĂ€re Brustgesundheitszentrum will als Vorbild fĂŒr eine umfassende Versorgung und Betreuung von PatientInnen mit Brusterkrankungen dienen.
Wir optimieren in Zusammenarbeit mit den Partnern die AbklÀrung, Behandlung und Nachsorge von Brusterkrankungen zum Wohl der PatientInnen auf höchstem Niveau.

Was ist unser Auftrag?  
Unser Auftrag ist, durch unsere Fachkompetenz, langjÀhrige Erfahrung und Zusammenarbeit höchste QualitÀt in der Versorgung der uns anvertrauten PatientInnen nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen anzubieten.
Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt unseres Handelns und wir bemĂŒhen uns um eine Umgebung und AtmosphĂ€re, die auf ihre BedĂŒrfnisse Bedacht nimmt.
Durch Teilnahme an Multicenter Studien tragen wir zur kontinuierlichen internationalen Verbesserung von Therapie und Prognose bei.

Wie gehen wir mit unseren Partnern um? 
Wir informieren und klÀren unsere PatientInnen individuell und umfassend auf und binden sie aktiv bei der Entscheidungsfindung zur Diagnostik und Therapie ein.
Enge Kooperation und unmittelbarer Informationsaustausch sowie klare Aufgabenverteilung mit den niedergelassenen ÄrztInnen tragen zum Erfolg bei.

Wie gehen wir miteinander um? 
Durch interdisziplinÀre Zusammenarbeit und gut organisierte klare AblÀufe wird eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit erreicht.

Wir sind fĂŒr alle Patientinnen der Ansprechpartner fĂŒr Brusterkrankungen.

Wir treffen uns mit unseren Partnern mindestens jÀhrlich zum Informationsaustausch.

Jede(r) PatientIn mit Brustkrebs erhÀlt die bestmögliche individuell abgestimmte Behandlungsempfehlung unseres Expertengremiums.

Wir fördern das Gesundheitsbewusstsein der Öffentlichkeit durch jĂ€hrliche Informationsveranstaltungen.

Alle Mitarbeiter aktualisieren ihren Wissensstand stĂ€ndig durch regelmĂ€ĂŸige Teilnahme an nationalen und internationalen Fachfortbildungen.

Kontakt

Sekretariat

Telefon: +43 (3842) 401 2121
Fax:       +43 (3842) 401 2768
E-Mail:   bgz-leoben@kages.at

Ambulanzen

Öffnungszeiten

Kontakt

Brustambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

Mo-Fr von 07:30-13:00 Uhr

Telefon: +43 (3842) 401-2121

Fax: +43 (3842) 401-2768

E-Mail: bgz-leoben@kages.at

Nachsorgeambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

Mo-Fr von 07:30-13:00 Uhr

Telefon: +43 (3842) 401-2121

Fax: +43 (3842) 401-2768

E-Mail: bgz-leoben@kages.at

Öffnungszeiten & Kontakt

Brustambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
Mo-Fr von 07:30-13:00 Uhr

Nachsorgeambulanz
nach telefonischer Terminvereinbarung
Mo-Fr von 07:30-13:00 Uhr

Terminvereinbarung im BGZ-Sekretariat unter 
Telefon: +43 (3842) 401-2121
Fax: +43 (3842) 401-2768
E-Mail: bgz@lkh-leoben.at

Wir betreuen Sie

Behandlung & Therapie

Brustkrebs ist die hĂ€ufigste bösartige Erkrankung bei Frauen - etwa jede neunte bis zehnte erkrankt im Laufe ihres Lebens am so genannten Mammakarzinom. Wer am Mammakarzinom, einer bösartigen VerĂ€nderung des BrustdrĂŒsengewebes, heute erkrankt hat in der Regel gute Heilungschancen, wenn der Tumor frĂŒhzeitig erkannt wird.

Im Brustgesundheitszentrum Leoben arbeiten Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen intensiv zusammen, um die Patientinnen wÀhrend der gesamten Behandlung - von der Diagnostik und Therapie bis hin zur Nachsorge - optimal zu betreuen.

unsere erste Anlaufstelle

Brustambulanz

Die Brustambulanz beinhaltet in ihrem Aufgabenbereich die Besprechung von erhobenen Befunden und Beratung, die Therapieplanung und unmittelbare ambulante postoperative Betreuung, die der Operation nachfolgenden Therapien und die Nachsorge.

Entsprechende Wegweiser fĂŒhren Sie zu uns.

 

 

Diagnostik im Institut fĂŒr Radiologie

Dem Institut fĂŒr Radiologie und Nuklearmedizin - ZRI Leoben - als integrierter Teil der Brustambulanz des BGZ obliegt die  bildgebende Diagnostik und gegebenenfalls das Gewinnen von Gewebeproben. Als wesentlicher Partner bei operativen Eingriffen kommen moderne Methoden der Nuklearmedizin zur Anwendung.

Eine Zuweisung direkt zur radiologischen Untersuchung ist von niedergelassenen Allgemeinmedizinern und FachÀrzten möglich.

Gewebeuntersuchungen im Institut fĂŒr Pathologie

Durch die mikroskopische Gewebeuntersuchung von gewonnenen Proben und OperationsprĂ€paraten wird ein maßgeschneidertes individuelles Therapiekonzept erst möglich. Die Lieferung von detailierten Informationen ĂŒber die Tumoreigenschaften macht den Pathologen zu einer wesentlichen Schnittstelle in der therapeutischen Entscheidungsfindung.

Operative Therapie

Im Mittelpunkt des operativen Versorgungskonzeptes steht die Brusterhaltung. Durch die Zusammenarbeit der in unserem Haus vertretenen Disziplinen ist diese Ziel erreichbar und bietet den Patientinnen einen höchstmöglichen Behandlungskomfort.

Das brusterhaltende Therapiekonzept beinhaltet unter Einhaltung der onkologischen Standards die "WĂ€chter-Lymphknoten-Technik" (Sentinel-Lymphknoten) wodurch die Patientinnen den fĂŒr Sie möglichst schonendsten Eingriff erfahren. Durch das am LKH Leoben verfĂŒgbare Institut fĂŒr Nuklearmedizin erfolgt die prĂ€operative Markierung des "WĂ€chter-Lymphknotens" und ist Garant fĂŒr eine hohe intraoperative Auffindungsrate.

Sollte die Entfernung der BrustdrĂŒse notwendig werden, steht uns mit der Klinischen Abteilung fĂŒr Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie der Univ. Klinik fĂŒr Chirurgie Graz ein kompetenter Partner in allen Fragen zu rekonstruktiven Methoden zur VerfĂŒgung.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Brustkrebs auch fortschreitet und die Krebszelle im Körper Absiedelungen an den verschiedenen Organen setzt. Die am hÀufigsten betroffenen Organe sind bei Brustkrebs Leber, Lunge und Knochen. Diese Absiedelungen nennt man Metastasen. Auch in diesem Fall ist es möglich, operative und interventionelle Behandlungsmöglichkeiten mit hoher fachlicher Kompetenz im Hause anzubieten.

HĂ€mato - Onkologie

Das Knowhow ĂŒber prĂ€operativ und postoperativ durchzufĂŒhrende medikamentösen Tumortherapien wird von den Mitarbeitern des seit MĂ€rz 2004 bestehenden Departments fĂŒr HĂ€mato- und Onkologie im Brustgesundheitszentrum eingebracht, die auch einen wesentlichen Bestandteil des interdisziplinĂ€ren "Tumorboard Versorgungsraum Steiermark Nord" reprĂ€sentieren.

Klinische Studien

Im Rahmen der medikamentösen Tumortherapie wird die Teilnahme an nationalen und internationalen Studien auf Basis der Empfehlung im Tumorboard angeboten. Derzeit besteht die Möglichkeit an div. ABCSG Studien (Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group) teilzunehmen. 

Strahlentherapie mit Linearbeschleuniger am LKH Hochsteiermark Standort Leoben

Mit der Errichtung eines eigenen GebĂ€udes fĂŒr Strahlentherapie und dem KernstĂŒck, dem Linearbeschleuniger, bietet das LKH Hochsteiermark seit Juli 2017 seinen PatientInnen eine ganzheitliche onkologische Hochleistungsmedizin an. Die Strahlentherapie (Radiotherapie) ist neben der Operation und Chemotherapie eine der zentralen SĂ€ulen der Krebstherapie. Im Gegensatz zur medikamentösen, im ganzen Körper wirkenden („systemischen") Chemotherapie ist die Strahlenbehandlung eine rein lokale Maßnahme - die tumorzerstörende Wirkung tritt also nur innerhalb des Bestrahlungsfeldes auf.  DarĂŒber hinaus kann eine Strahlentherapie in der Krebsbehandlung eingesetzt werden, um Beschwerden zu lindern oder ihnen vorzubeugen.

HĂ€ufige Fragen

BIRADS-Kriterien werden fĂŒr Mammographie-, Ultraschall- und MRT-Befunde eingesetzt:

Kategorie

Beurteilung

Beschreibung

Empfehlung

0

Diagnostik unvollstÀndig-Zusatzinformation notwendig

Keine Beurteilung möglich

Weitere Bildgebung zur Beurteilung erforderlich

1

Negativer Befund

Normales Erscheinungsbild

Vorsorgeuntersuchung im empfohlenen Intervall

2

Benigner Befund

Gutartige VerÀnderung

Vorsorgeuntersuchung im empfohlenen Intervall

3

Wahrscheinlich benigner Befund

Mit hoher Wahrscheinlichkeit gutartige VerÀnderung

Kurzfristige Kontrolluntersuchung empfohlen (meist 6 Monate)

4

Suspekte VerÀnderung

Möglicher Hinweis auf  bösartige VerĂ€nderung

Histologische AbklĂ€rung-Biopsie erforderlich  

5

Hochgradiger Verdacht-maligner Befund

Hohe Wahrscheinlichkeit fĂŒr das Vorliegen eines Karzinoms

Definitive bioptische AbklĂ€rung sowie  Therapie/Intervention erforderlich

6

Bekanntes Karzinom

Histologisch gesichertes Karzinom

Therapie-Intervention

Das Tumorboard stellt ein Expertengremium verschiedener Fachspezialisten dar, mit dem Ziel die bestmögliche Behandlung fĂŒr Patientinnen zu empfehlen.

 

Jede 8. Frau erkrankt heute an Brustkrebs. Bei 5-10% der Brustkrebserkrankungen liegen erbliche Belastungen vor. Daher ist es wichtig, erbliche Krebserkrankungen frĂŒhzeitig zu erkennen um gezielte Vorsorge und FrĂŒherkennungsprogramme anzubieten und damit auch die Heilungschancen deutlich erhöhen zu können.

In Zusammenarbeit mit der Abteilung fĂŒr spezielle GynĂ€kologie am AKH Wien als auch mit dem Institut fĂŒr Humangenetik der Medizinischen UniversitĂ€t Graz besteht am BGZ Leoben durch das Vorhandensein von speziell geschultem Ă€rztlichen Personal die Möglichkeit, zur genetischen Beratung und weiterfolgend zur genetischen Analyse. FĂŒr eine molekulargenetische Untersuchung muss eine der folgenden Selektionskriterien erfĂŒllt sein:

In einer Linie der Familie (mĂŒtterliche oder vĂ€terliche Seite) mindestens:
‱    2 BrustkrebsfĂ€lle vor dem 50. Lebensjahr
‱    3 BrustkrebsfĂ€lle vor dem 60. Lebensjahr
‱    1 Brustkrebsfall vor dem 35. Lebensjahr
‱    1 Brustkrebsfall vor dem 50. Lebensjahr und 1 Fall von Eierstockkrebs jeglichen Alters
‱    2 EierstockkrebsfĂ€lle jeglichen Alters
‱    1 mĂ€nnlicher und 1 weiblicher Brustkrebs jeglichen Alters in einer Familie

Studien werden im Rahmen der ABCSG (Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group) durchgefĂŒhrt.

PatientInnen-Information der ABCSG zur Studienteilnahme

Wenn eine Entfernung der gesamten Brust notwendig wird, ist die Möglichkeit einer Einlagenprothese gegeben. Dahingehend beraten Sie unsere speziell ausgebildeten "Breast Care Nurses" jederzeit gerne.

Im Einzugsgebiet des Brustgesundheitszentrum Leoben ist die Möglichkeit sich an eine selbsthilfegruppe zu wenden gegeben. Ohne Anspruch auf VollstÀndigkeit sind folgende Adressen erwÀhnt:

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Leoben

Adresse:  Vordernbergerstraße 42, 8700 Leoben

Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: Der Bahnhof befindet sich ca. 15 Gehminuten vom Krankenhaus entfernt. Die nĂ€chste Bushaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Krankenhaus

An- und Heimreise mit dem Taxi: TaxistandplĂ€tze befinden sich direkt beim Eingang SĂŒd. Die Mitarbeiter an der Information bestellen Ihnen auch gerne ein Taxi.

Anreise mit dem PKW: Folgen Sie der KĂ€rntner-Straße und nehmen Sie die Ausfahrt zur Vordernberger Straße. Das Krankenhaus befindet sich nach ca. 500 Metern auf der linken Seite. Hier befindet sich auf der linken Seite auch die Einfahrt zur Tiefgarage.

Parkmöglichkeiten am Standort Leoben

Das Abstellen von PKWÂŽs im Anstaltsareal ist in der Tiefgarage oder auch in der grĂŒnen Zone vor dem Krankenhaus möglich.

Die Tiefgarage ist durchgehend geöffnet und gebĂŒhrenpflichtig: 

  • pro angefangener Stunde werden € 1,30 berechnet
  • Tagestarif von € 15,00

Die grĂŒne Zone ist kostenpflichtig in der Zeit von:  

  • Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr

Anreise Standort Leoben

Adresse:  Vordernbergerstraße 42, 8700 Leoben

Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: Der Bahnhof befindet sich ca. 15 Gehminuten vom Krankenhaus entfernt. Die nĂ€chste Bushaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Krankenhaus

An- und Heimreise mit dem Taxi: TaxistandplĂ€tze befinden sich direkt beim Eingang SĂŒd. Die Mitarbeiter an der Information bestellen Ihnen auch gerne ein Taxi.

Anreise mit dem PKW: Folgen Sie der KĂ€rntner-Straße und nehmen Sie die Ausfahrt zur Vordernberger Straße. Das Krankenhaus befindet sich nach ca. 500 Metern auf der linken Seite. Hier befindet sich auf der linken Seite auch die Einfahrt zur Tiefgarage.

Parkmöglichkeiten am Standort Leoben

Das Abstellen von PKWÂŽs im Anstaltsareal ist in der Tiefgarage oder auch in der grĂŒnen Zone vor dem Krankenhaus möglich.

Die Tiefgarage ist durchgehend geöffnet und gebĂŒhrenpflichtig: 

  • pro angefangener Stunde werden € 1,30 berechnet
  • Tagestarif von € 15,00

Die grĂŒne Zone ist kostenpflichtig in der Zeit von:  

  • Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr