5 Jahre Strahlentherapie am LKH Hochsteiermark, Standort Leoben

Pressemitteilung

Zum Jubil├Ąum der hochmodern ausgestatteten Einrichtung wurde im obersteirischen Schwerpunkt-Krankenhaus gefeiert und den Mitarbeiter*innen ein gro├čes Lob ausgesprochen.

┬ę LKH Hochsteiermark

Der neue Vorstand der Universit├Ątsklinik f├╝r Strahlentherapie-Radioonkologie am Klinikum Graz Univ.Prof. Dr. Thomas Brunner konnte anl├Ąsslich des 5-j├Ąhrigen Bestehens der dislozierten Einrichtung f├╝r Strahlentherapie am Standort Leoben diverse Ehreng├Ąste aus den Reihen der Abteilungen und der Verwaltungsbereiche sowie Mitarbeiter*innen der Strahlentherapie willkommen hei├čen.

Prof. Brunner nutzte diese Gelegenheit auf die Notwendigkeit und den Stellenwert der Strahlentherapie im Zuge des gesamtonkologischen Konzeptes f├╝r den obersteirischen Raum, mit einem Einzugsgebiet von ├╝ber 400.000 Steirer*innen, hinzuweisen.

Gleichzeitig bedankt sich dieser bei der neuen Standortleitung GOA Dr. Schm├Âlzer und deren Mitarbeiter*innen f├╝r den gro├čartigen Einsatz im Zuge der Behandlung von onkologischen Patienten bzw. ist Prof. Brunner davon ├╝berzeugt, dass wir mit diesem Team weiterhin unseren Patient*innen die bestm├Âgliche Versorgung anbieten werden.

Strahlentherapie-Radioonkologie am Standort Leoben

Er├Âffnet: Juli 2017

Umfangreiches Behandlungsspektrum f├╝r krebskranke Patienten mit einem modernen Linearbeschleuniger (LINAC) als Herzst├╝ck

Pro Jahr werden etwa 400 Patient*innen behandelt. Bei durchschnittlich 20 Sitzungen pro Person sind das etwa 8000 Einzelsitzungen in einem Jahr.

Weitere Informationen & Kontakt

Mehr Informationen zur dislozierten Einrichtung f├╝r Strahlentherapie-Radioonkologie am LKH-Standort Leoben finden Sie auf unserer Webseite.