Eröffnung der InterdisziplinÀren Sonderklassestation am LKH Hochsteiermark

Pressemitteilung

Im JĂ€nner konnte der Bauabschnitt 3A des Projekts „Sanierung und Standardanhebung Erwachsenentraktes 1“ am LKH Hochsteiermark, Standort Leoben eröffnet werden.

Die großangelegte Generalsanierung und Neugestaltung des rund 44 Jahre alten bettenfĂŒhrenden GebĂ€udes "Erwachsenentrakt 1" geht in die finale Phase. Nachdem der zweite Bauabschnitt im Mai 2022 mit den Abteilungen Chirurgie, Innere Medizin, Urologie und dem Department fĂŒr HĂ€mato-Onkologie in Betrieb genommen wurde, ist nun der nĂ€chste Abschnitt, jener der interdisziplinĂ€ren Sonderklasseeinheit, abgeschlossen. Diese neu geschaffene Sonderklasseklassestation, bestehend aus den Abteilungen Chirurgie und Urologie sowie dem Department fĂŒr Allgemeine Innere Medizin und Intensivmedizin, bietet zu den modernen Patient*innenzimmern auch einen großzĂŒgigen StationsstĂŒtzpunkt und Sozialraum fĂŒr unsere Mitarbeiter*innen.

Dabei wurden die Patient*innenzimmer sowie auch die SozialrĂ€ume und der StĂŒtzpunkt modern und großzĂŒgig gestaltet und auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Die Station fĂŒr interdisziplinĂ€re Sonderklasse vermittelt unseren Patient*innen durch die Neugestaltung ein WohlfĂŒhlambiente wĂ€hrend eines Spitalsaufenthalts. Dort werden Patient*innen aus den Abteilungen Chirurgie und Urologie sowie dem Department fĂŒr Allgemeine Innere Medizin und Intensivmedizin behandelt. Die Zimmer sind auf maximal zwei Personen begrenzt und bieten somit auch mehr Ruhe zum Genesen.

Auch BD Kapeller zeigt sich sichtlich erfreut: „Wir freuen uns sehr, unseren Patient*innen laufend mehr Komfort bieten zu können. Auch wenn die Bauarbeiten in vielerlei Hinsicht herausfordernd waren, ist die Modernisierung fĂŒr uns von großer PrioritĂ€t, damit sich Patient*innen, Besucher*innen sowie auch unsere Mitarbeiter*innen in unserem Haus wohlfĂŒhlen können. Ganz besonders stolz und dankbar sind wir auf unsere Mitarbeiter*innen, welche in dieser herausfordernden Zeit mit einer SelbstverstĂ€ndlichkeit bei der Übersiedelung in diesen Neubau mitangepackt haben.“ Auch die Zusammenarbeit mit der Bauplanung/-koordination und den diversen Firmen hat sehr gut funktioniert. Fazit: Wir bewegen uns in die richtige Richtung, und somit konnte wieder ein weiterer Schritt zur Modernisierung des LKH Hochsteiermark, am Standort Leoben abgeschlossen werden.

©KAGes v.l.n.r.: Herr Betriebsdirektor Harald Kapeller, MBA MBA; Herr Harald Kornberger; Frau Pflegeleitung Jamnig, MSc MBA; Frau Pflegedirektor NoĂ© Sylvia, MSc; Herr Dipl.-Ing. Michael Peßenhofer

SteiermÀrkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.

Betriebsdirektion LKH Hochsteiermark

Tel.: +43 (3842) 401 2457

Mail: direktion@lkh-hochsteiermark.at