Schreiben an Mitarbeiter*innen des LKH SĂŒdsteiermark, Standort Bad Radkersburg

Pressemitteilung

Sehr geehrte Redaktion!

Zur Ihrer Information ĂŒbermitteln wir Ihnen das nachstehende Schreiben, dass unseren Mitarbeitern*innen des LKH SĂŒdsteiermark am Standort Radkersburg zu gegangen ist:

Werte Mitarbeiterin, werter Mitarbeiter des LKH SĂŒdsteiermark am Standort Bad Radkersburg!

Bereits im FrĂŒhjahr des vergangenen Jahres haben Sie ja tatkrĂ€ftig an der BekĂ€mpfung der Corona – Pandemie mitgewirkt. Leider ist es jetzt wieder soweit, dass der Standort Bad Radkersburg erneut seine diesbezĂŒgliche Kompetenz in den Dienst der Versorgung steirischer COVID-19-Patient*innen stellen muss. Aktuell konzentriert sich das Infektionsgeschehen im Land auf den Zentralraum in und um die Landeshauptstadt. Dem entsprechend sind unsere Einrichtungen am LKH-Univ. Klinikum Graz, am LKH Graz II und auch an dessen Standort Hörgas bereits wieder nah den Grenzen ihrer LeistungsfĂ€higkeit was die Versorgung von COVID-19-Erkrankten betrifft. Daher muss nun der Standort Bad Radkersburg – Ă€hnlich wie der Standort Hörgas – die Versorgung von COVID-19 Erkrankten ĂŒbernehmen, die aller Wahrscheinlichkeit nach den Höhepunkt ihrer Erkrankung ĂŒberschritten haben.

 

Die genaue Definition, welche Patienten Sie ab jetzt zusĂ€tzlich betreuen werden, wurde federfĂŒhrend von Ihren FĂŒhrungskrĂ€ften erarbeitet und entspricht daher bestmöglich Ihrem Kompetenzprofil. So wurde ebenso berĂŒcksichtigt, dass einige Mitarbeiterinnen in freudiger Erwartung und daher besonders schutzwĂŒrdig sind wie auch selbstverstĂ€ndlich Ihre fachlichen Möglichkeiten. Daher weicht die Definition der am Standort zu versorgenden COVID-19-Patient*innen wo nötig von jener der am Standort Hörgas zu versorgenden ab und wurde auch die COVID-KapazitĂ€t vorerst mit bis zu 20 Kranken angenommen.

 

Wir ersuchen Sie, auch in diesem Fachbereich weiterhin Ihr Bestes zu geben und danken Ihnen im Namen der zu betreuenden Menschen schon jetzt dafĂŒr.

 

 

Mit besten GrĂŒĂŸen

SteiermÀrkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.

Univ.Prof.Dr. KH. Tscheliessnigg eh. (Vorstandsvorsitzender)
Dipl.KHBW Ernst Fartek, MBA eh. (Vorstand fĂŒr Finanzen und Technik)
Ass. Prof. Dr. Wolfgang Köle eh. (Ärztlicher Direktor, COVID-Koordinator)
Prim. Dr. Bernhard Ritter eh. (Vorstand d. Medizin. Abtlg. LKH SĂŒdsteiermark)